Eifelmaarer Tibet Doodle

Eifelmaarer Tibet Doodle

Geschichten aus dem Züchterleben

Es war einmal, so fangen Märchen an, aber das hier geschriebene sind Tatsachen...... Zu uns kamen ein nettes sehr sympathisches Ehepaar, sie haben beim Anblick in die Wurfkiste ein paar Tränen vergossen. Sie haben sich schon vorab in ein Foto von der süßen Knutschkugel verliebt und nun so live war es noch schöner. Die kleine Kuller wollten sie dann auch haben, sie kamen dann noch 2 x zu Besuch und waren total begeistert über die Entwicklung, eine Woche vor Abholung kamen sie dann auch noch mal und freuten sich riesig das die Zeit des Wartens nun fast vorbei ist. Am Tag der Abholung, es war Samstags klärte ich sie nun noch einmal auf…. Geduld haben, man wächst nicht innerhalb 2-3 Tage zusammen. Man muss den Welpen lesen lernen usw. Sie lachten und meinten sie hätten ja schon Hundeerfahrung ( es war eine recht große Rasse) und hätten beide ab heute 4 Wochen Urlaub. Soweit so gut, sie meldeten sich am anderen Tag, alles Bestens ,es wäre so schön und alle wären total verliebt. Drei Tage später klingelte gegen Abend (ca 19:00 Uhr) das Telefon…… Hallo Frau Antal ( Oje mir schwante nichts Gutes, waren wir ja schon beim DU angelangt) Also wir haben keine Gute Nachrichten…. Oh Gott was ist passiert fragte ich mich geschockt, vor meinen Augen spielten sich die schrecklichsten Gedanken ab… vergiftet, überfahren… Dann der Satz:“ Also wir haben es uns alles ganz anders vorgestellt und denken das wir dem Krümel nicht gerecht werden können. Hä? Nicht gerecht? Ja der Welpe muss ja nachts raus, wir können nicht schlafen, dann müssen wir ihn den ganzen Tag beobachten, damit er nicht in die Wohnung macht. Wann können wir ihn zurück bringen? Ich fragte dann, ja wann wollen sie ihn zurück bringen? Naja, geht es noch heute? Heute??? In Anbetracht das sie mindestens 2 Stunden Fahrtzeit einrechnen mussten antwortete ich „ Nein das geht nicht!“ Sie können den Welpen morgen früh zurück bringen. Er brachte mir den Welpen morgens kurz vor 8 Uhr zurück . Die hatten es ja richtig eilig den Welpen zurück zubringen. Die Frau hatte keine Lust mit zu kommen.

Es war einmal eine Anfrage per Mail Guten Abend Familie Antal, ich habe gerade in Ihrer Anzeige bei ebay Kleinanzeigen Ihren Welpen ......... entdeckt und wir haben uns sofort alle in ihn verliebt. Da ich um diese Uhrzeit natürlich nicht mehr anrufe, schreibe ich vorerst eine Email. Wir sind eine vierköpfige Familie aus Bochum und wir haben einen neunjährigen Mix. Wir hätten gerne noch einen zweiten Hund und haben uns für einen Tibet Terrier entschieden. Sucht M...... noch seine Familie oder ist er schon vergeben? Viele Grüße Familie….. Nun gut dachte ich, das hört sich ja richtig nett an, also beantwortete ich die Frage morgens um halb 10. Komischerweise hörte ich danach nichts mehr von der netten Familie. Da fragt man sich natürlich, warum schreibt man abends um halb 11 so eine Mail, wenn dann doch nichts außer heiße Luft dahinter steckt. Deshalb beantworte ich auch nicht gern eMails….in den meisten Fällen entpuppt sich so eine Anfrage dann doch als ….reine Zeitverschwendung! Ich frage mich natürlich immer,was der Grund für solche Anfragen zu später Stunde sind.... Darüber scheiden sich die ...... Geister ;-)

Es war einmal ein Ehepaar mit einem Kind, sie suchten sich ein hübsches schwarzes Mädel aus und holten die Kleine Samstags Mittag (ein paar Tage vor Weihnachten) ab. Die Kleine war bereits 10 Wochen alt und ging auf alles neugierig zu. Immer wenn es klingelte lief sie lustig mit dem Popo wackelnd zur Tür und freute sich, auf die Menschen die da standen. Es klingelte und die Kleine lief wie immer zur Tür ich öffnete und staunte nicht schlecht :-) weg war sie…..mein neugieriges Mädel. Sie rannte wie vom Blitz getroffen ins Wohnzimmer und versteckte sich im hinter der Couch. Ich fragte die Familie: “sind sie sicher das sie einen Hund möchten?“ Die Frau antwortete: Ja natürlich ,ich habe meinen Mann überredet. Er nickte dazu und sagte das er damit einverstanden ist, der Hund wäre für ihn aber nur eine Sache ,aber er findet es OK. Sein Sohn spielte schön mit der Kleinen. Da lächelte der Mann und freute sich über das strahlen das über das Gesicht des Jungen lief. Ich nahm die Kleine auf den Arm und gab sie der Frau, sie streichelte die Kleine und auch der Mann streichelte der Kleinen über den Kopf und lächelte. Glücklich und zufrieden stiegen alle in ihr Auto und freuten sich über ihr Vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. In diesem Jahr fiel Heiligabend auf einen Dienstag…. Montag klingelte das Telefon, hier Herr….. am Telefon. Frau Antal ich muss ihnen die Kleine zurück bringen. WAS??? Wieso??? Sie waren doch damit einverstanden das sie die Kleine mitnehmen. Er antwortete traurig… das bin ich auch jetzt noch, aber meine Frau ekelt sich vor der Kleinen….. Wie ekelt sich ??? Ja die Kleine leckt immer an den Händen und unseren Sohn auch schon mal über Gesicht, meine Frau ekelt sich dann…und kann nichts mehr essen. So Leid es mir tut, ich habe nie gedacht das einem ein Tier bereits nach wenigen Stunden ans Herz wachsen kann. Okay, bringen sie mir die Kleine zurück, morgen ist ja Heiligabend ich mache ihnen den Vorschlag das wir ihnen am ersten Weihnachtstag auf halber Strecke entgegen kommen. Sonst wären sie ja 10 Stunden hin und zurück unterwegs. Er sagte :“ Nein ich muss ihnen die Kleine morgen bringen, sonst will meine Frau das ich sie ins Tierheim bringe. Ich arbeite morgen bis 14 Uhr und bin dann so gegen 19 Uhr bei ihnen. Gesagt getan, er brachte mir die Kleine Heiligabend gegen 20 Uhr. Er war traurig, Tränen liefen ihn übers Gesicht. Die Wut auf seine Frau konnte man spüren. Aber am meisten tat ihm sein Sohn leid, der nun traurig ohne Hund zu Hause saß und auf die Rückkehr seines Papas wartete. Frohes Weihnachtsfest sieht anders aus.

Es war einmal ein Telefongespräch.... Hallo Wir hatten heut morgen telefoniert wollten 17 Uhr kommen . Ich muss absagen , da ich es noch mit meinem Vermieter klären muss , ob wir 2 Hunde halten dürfen .Melde mich morgen . VG Die Absage erfolgte dann per Mail gegen halb 5. Sie rief natürlich nicht mehr an, dabei sollte man doch schon bevor man einen Termin beim Züchter macht, seinen Vermieter fragen!

Es war einmal.... Es kamen eine nette Frau mit ihrer Tochter, sie verliebten sich in unsere goldige Romi. Sie würden sie ja gerne nehmen, aber sie müsste es noch mit ihrem Mann besprechen. Wir verabschiedeten uns, sie wollte sich am anderen Tag melden. Ok, sie meldete sich auch und sagte mir... Wir würden Romi gern nehmen. Aber ich muss noch mit meinem Mann darüber sprechen. (Ich dachte das sie das bereits getan hätte.) Er kommt am Samstag zurück, ob ich die Hündin bis dahin reservieren kann. Ich sagte, ja ist okay, ich reserviere sie Ihnen bis Sonntag aber nur bis 11 Uhr. Danach ist wieder zur Vermittlung frei. Es wurde Sonntag, es wurde 11 Uhr!!! Aber um kurz nach 10 rief eine Frau an, ob sie sich die Welpen angucken könnte, sie kam aus der Nähe. Sie kam für ein anders Mädel, aber wie es eben so ist. Romi kam an, sie sah sie und verliebte sich. Ich habe der Frau gesagt das, das sie reserviert wäre, bis 11 Uhr ;-) Wir warteten bis halb 12, es kam kein Anruf. Also bekam die nette Frau ihren Goldschatz mit. Um kurz vor 14 Uhr, klingelte das Telefon... Freudig erzählte mir die Frau die eigentlich um spätesten 11 Uhr anrufen sollte. Das sie Romi gern nehmen würden. Fand ich traurig ,jetzt zu sagen das sie leider zu spät anrief. Sie wäre vor gut 2 Stunden ausgezogen. Wir hätten vereinbart , bis spätestens 11 Uhr. Sie hätte Besuch gehabt und es nicht als so eilig angesehen. Wie sagt man so schön... Wer zu spät kommt ...... sie war dann beleidigt und legte ohne Gruß auf. dabei konnte ich doch nichts dafür. Was lernt man aus der Geschichte??? Pünktlichkeit ist nicht nur eine Zier... Man sollte sich an vereinbarte Termine halten.

Hallo liebe Welpenbesitzer, Wir sind sehr interessiert an einem Ihrer schönen Welpen (Rüde). Wir wohnen in einem EFH in Wandlitz. Der Hund hätte es sicher schön bei uns. Wir haben auch bereits Erfahrung mit Hunden (Lhasa Apso). Wir würden uns freuen, bald von Ihnen zu hören. Mit freundlichen Gruß Fam. Bö....sch 6. März 2017, 20:05 Uhr Brav beantwortete ich die Anfrage...... Rückmeldung danach ????? KEINE!!!! Ich guckte dann noch einmal die Nachricht an und entdeckte das die Person, den Account über DHD24 ein paar Minuten vorher erstellt hatte. Und den originellen Namen "sokaka 3110"

Es war einmal einer der häufigsten Gründe für Absagen.... Alles ist schön und gut, der Käufer und die Familie sind sich einig, dieser Welpe passt in ihr Leben. Natürlich kann man dann noch eine Nacht darüber schlafen. Am anderen Tag kommen dann Absagen wie meine Schwiegermutter, die Oma ,der Opa sind die Nacht schwer erkrankt , da passt jetzt kein Welpe in unser Leben.Dafür haben sie doch sicher Verständnis! Ja klar habe ich dafür Verständnis, aber merkwürdig finde ich es schon. Ich bin keinem über eine Absage böse, aber müssen denn wirklich immer die Omas und Opas,Schwiegermütter und -Väter schwer erkranken? falls sie es nicht glauben,fragen sie mal ein paar andere Züchter.....

Es war einmal....... am Anfang meiner Zucht,ich hatte einen hübschen bunten Wurf... bekam ich einen Anruf von einer Frau. Sie hätte sich total in unsere 4 Wochen alten Welpen verliebt. Ob sie die auch mal live erleben dürfte. Natürlich darf man das.Sie hätte nur ein Problem, ihr Auto wäre zur Zeit kaputt und wüßte nicht wie sie zu uns kommen kann. Nett wie wir nun mal sind, sagten wir ihr zu, das wir sie und Freundin am Bahnhof in Cochem abholen würden. gesagt ,getan, sie reiste an und mein Mann holte sie am Bahnhof ( 16 km ein Weg) ab. sie verliebte sich in drei hübsche Buben ( zobel,goldzobel und schwarz). Natürlich konnte sie sich nicht entscheiden..... Sie wollte eine Nacht drüber schlafen und mir morgen Bescheid sagen. Sie rief auch an, aber nur um mich zu fragen ob sie noch mal nächstes Wochenende mit Sohn vorbei kommen dürfte. Mein Mann holte sie erneut ab.... Leider konnte sie sich immer noch nicht entscheiden,als sie zurück zum Bahnhof gebracht wurde. Ich bekam dann einen Anruf von einer Familie die sich für den goldzobel interessierten, ich rief die Frau an und fragte ob sie sich denn nun für einen entschieden hätte. Ich sagte das ich eine Anfrage für den einen hätte... Sie antwortete mir, das sie sich nun entschieden hätten den zobel Buben wollten sie nicht. Den könnte ich jetzt vermitteln. Aber sie würde gern am Samstag noch mal mit ihrer Freundin kommen, sie besaß dann dann auch ein Auto. Laufe der Woche bekam ich eine Anfrage für den schwarzen Buben... Rief ich die nette Frau erneut an.... Nein ...sie würde gern den schwarzen Buben nehmen. Also geb ich den goldzobel in die Vermittlung. Sie kam auch am Wochenende und wollte den Kleinen dann am nächsten Freitag vormittags abholen. Wir telefonierten Mittwochs nochmal, sie würden sich so freuen. Es wurde Freitag... nachmittg, abend....Nichts!!! Kein Anruf,keine Mail, einfach nichts. Sonntag ging das Telefon.... tut mir Leid... ich muss jetzt am Dienstag in die Reha. Ich kann den Rüden jetzt nicht abholen,ist es ein Problem wenn ich ihn in 5 Wochen abhole??? Das war mir dann doch zuviel und ich sagte ihr dann ab. Da war sie dann doch recht beleidigt. Seit dem habe ich einen Kaufvertrag und nehme eine Anzahlung!

Vor einiger Zeit bekam ich eine Telefonische Anfrage. Ein Herr Bauer fragte nach, " Hallo haben sie noch Welpen zur Abgabe? er fragte noch dies und das und verabschiedete sich mit den Worten, "ich klär das jetzt mit meiner Frau und würde dann gern am Samstag kommen" Stunden später, rief er dann wieder an und sagte , wir kommen dann am Samstag so gegen 14 Uhr. Also warteten wir, es wurde 14 Uhr , als sie um 18 Uhr noch nicht da waren, sagte ich, weißte was: " ich habe ja die Telefonnummer ( hatte sie ja noch in der Anruferliste) ich rufe da mal an. gesagt getan: Hallo hier ist Familie Antal, wir hatten heute einen Termin wegen den Welpen ! Am anderen Ende der Leitung, einen Moment schweigen, dann der Oberhammer.... " Da haben sie sich wohl verwählt, wir wollen keinen Hund!" Häää?? alles klar die Nummer hat ein Geist auf mein Telefon gezaubert. Es ist doch kein Problem, wenn man es sich anders überlegt, aber man kann doch einen vereinbarten Termin ,absagen. Vielleicht hätten wir ja auch was anderes vorgehabt, und haben so den ganzen Nachmittag mit Warten verschwendet. Ihr erwartet von uns doch auch, das wir zuhause sind, wenn ihr kommen möchtet. Stellt euch mal vor, wie es wäre… ihr vereinbart einen Termin…. Fahrt los… klingelt…. Und dann der Oberhammer, der Züchter ist nicht da. Enttäuscht denkt man sich, den ganzen Weg , umsonst….. So geht es uns auch ;-)

Es war einmal.... morgens klingelte das Telefon. Eine Frau aus der Nähe von T......rief an. Sie habe meine Welpen entdeckt und ob sie uns heute Nachmittag mit ihren Mann besuchen dürften. Haben wir einen Termin ausgemacht, ich schrieb mir ihren Namen und Adresse auf. Ich wartete und wartet und naja was solls , sie kamen nicht. Merkwürdig fand ich dann ein paar Monate später , ich telefonierte mit einer Züchterkollegin. Sie sagte dann zu mir... ich habe Frau Blablabla hier an der Schule getroffen, sie sagte sie hat einen Welpen von dir. Hübscher zobel-weißer Kerl. Aber er hat dauernd irgendwas.... Wir unterhielten uns noch eine Weile, und ich überlegte die ganze Zeit, hatte ich nicht nur schwarze und zobel Welpen, wieso zobel-weiß? Hm, überlegte ich. der Name sagte mir was. Also blätterte ich in meinem Heft.... Ja da steht der Name von der Frau Blablabla, Sie hat den nicht bei mir gekauft. Später stellte sich dann raus, das sie ihn 25 km in Münstermaifeld gekauft hatten. Sie aber gedacht hätte sie hätten ihn bei mir gekauft. Sachen gibts ;-) Es war einmal.... Das Telefon klingelt, eine aufgeregte Frau teilte mir mit das sie mir den Hund nun zurück bringt. Sie wäre total mit der Fellpflege überfordert. Er würde sich auch nicht so kämmen lassen,wie ich ihr das damals gezeigt hatte. Ich überlegte und dachte nach. Naja die Frau kennst du schon, aber welchen Hund hat sie denn damals gekauft?? Nach einiger Zeit des zuhörens, fragte ich dann mal nach. Wie alt den der Hund wäre und wie er hieß? Wieso?? wissen sie das etwa nicht mehr,fragte sie zurück. Er ist jetzt 15 Monate alt und heißt Balu. Hm? Balu? sagt mir jetzt nichts. Wissen sie was, er hat ja Papiere gucken sie mal nach wie er richtig hieß. Sie schaute dann nach und sagte mir Balu von .......... Na dann gute Frau, weiß ich jetzt ja genau das sie bei mir waren und mir Löcher in den Bauch gefragt haben, sich alles zeigen ließen.... aber den Hund haben sie mit Sicherheit bei einen anderen Züchter gekauft. Jaja, tut mir Leid, das sehe ich jetzt auch, dann legte sie auf. Sachen gibt es... kaum zu glauben ;-) Hallo,ich habe ihre Anzeige entdeckt und würden gern ihre Welpen anschauen kommen. Geht es bei ihnen auch schon heute Nachmittag? Also habe ich einen Termin mit der guten Frau ausgemacht. Sie und ihr Mann kamen dann auch und schauten sich die Welpen an. Ein kleines Mädel gefiel ihnen besonders gut. Sie würden die Kleinen dann gern mitnehmen und am Sonntag Abend zurück bringen um zu schauen ob es mit einen Hund klappt. Sie würden sie dann nächsten Freitag wieder abholen.Damit wäre ich doch sicher einverstanden!! Sie hätten ja noch nie einen Hund gehabt und ich wäre bestimmt froh wenn sie sich vorher solche Gedanken machen.

Dann naht die Zeit der Welpen Besucher, stolz zeigt der Züchter seine Tiere. Mittlerweile gibt es aber die Interessenten, die auf die Anzeige per Mail antworten, Fragen stellen, neue Fotos haben möchten und dann …..????? Brav antwortet der Züchter, schnell macht er noch ein paar aktuelle Fotos ( Jeder der schon einmal einen Wurf Welpen fotografiert hat , weiß wie erfolgreich das ist ;-) , von 10 Fotos hat man mit Glück 1-2 vorzeigbare) Dann kommt der Hammer… Die Mail eben versendet… kommt zurück, die eMail Adresse ist nicht bekannt. Also eine verarsch Anfrage, ja sagt mal…. Meint ihr wirklich uns macht so etwas Spaß ? Anfrage per E-Mail: sind manchmal richtig unhöflich. Keine Anrede , keinen Namen am Ende der Mail. Im Zeitalter von WhatsApp hat sich die Interessen Bekundungen schon sehr geändert. Schnell kundschaften sie Anhand der Handynummer dein Account von WhatsApp aus, freuen sich das sie den Züchter gefunden haben. Dann kommen die Anfragen Hallo Züchter, habe sie doch gefunden ;-) können sie mir schnell ein Paar Fotos von allen Seiten von den Welpen schicken? Schön wäre ein Video, würde die Welpen gern beim toben sehen. Haben sie auch Facebook, können sie einen Livechat einrichten? Liebe Leute, ich habe genug andere Dinge zu Tun. Und leide auch nicht unter Langeweile. Selbstverständlich mache ich neue Fotos, aber eben nur einmal die Woche.

Hopser.... Das sind mir die Liebsten ;-( Sie reservieren hier und da einen Welpen und warten aber noch auf den Wurf eines anderen Züchters. Natürlich sagen sie einem das nicht. Da sich Züchter aber auch untereinander unterhalten,bleibt es meistens kein Geheimnis.