Eifelmaarer Tibet Doodle

Eifelmaarer Tibet Doodle

Wir haben süße Tibet-Doodle Welpen

Aus gegebenem Anlass möchte ich auf folgendes hinweisen : Ich freue mich riesig über das große Interesse an unsere Tibet Doodle Welpen. Bei so vielen Anfrage per eMail die uns täglich erreichen ist es mir leider nicht möglich alle zu beantworten. Wir führen keine Warteliste mehr da sich raus gestellt hat das die wenigsten ernsthaftes Interesse haben und einfach nur auf der Liste stehen möchten aber trotzdem wo anders schauen. Da viele nach der Benachrichtigung dass unsere Welpen angekommen sind, nicht mehr antworten ist es unnötige Zeitverschwendung wenn ich mir die Mühe mache und eine eMail schicke. Schade für die Interessenten die wirkliches Interesse haben. Aus diesem Grund habe ich EINE BITTE !!! Bei Interesse an einem Welpen aus unserem Hause den Erstkontakt unbedingt telefonisch 0160 94137541 Der Besuchertermin naht sie haben den Termin seit einigen Wochen. In dieser Zeit konnten Sie sich gedanklich auf ein Leben mit einem Welpen vorbereiten. Sie wurden in der Zeit des Wartens bis zum Besuch und auch danach mit Fotos und kleinen Berichten versorgt. Deshalb erwarte ich eine klare Entscheidung beim Besuch.

In der fünften Woche dürfen die Welpen besucht werden.

Unsere Welpen dürfen dann in der Reihenfolge der vereinbarten Besuchstermine ausgesucht werden. Wenn Sie sich für einen der Welpen entschieden haben und auch die sonstigen Bedingungen von Ihrer und natürlich auch unserer Seite aus passen, können Sie "Ihren" Welpen anzahlen und er ist dann verbindlich für Sie reserviert.

Wenn Sie nach der Geburt nicht zeitnah einen angebotenen Termin vereinbaren, müssen Sie damit rechnen, dass andere ihre Termine vor Ihnen haben, und also auch davor ihren Welpen aussuchen dürfen!

Eifelmaarer Tibet Doodle

Die Entwicklung unserer Glücksbärchen ist uns sehr wichtig - daher vermeiden wir Reizüberflutungen und mittlerweile allzu frühe Besuche von wechselnden Interessenten. Ich finde es unsinnig , wenn die Besucher sich die Welpen noch mit geschlossenen Augen aussuchen sollen. Fotos von gerade geborenen Welpen

Fotos von gerade geborenen Welpen.

Eifelmaarer Tibet Doodle
Eifelmaarer Tibet Doodle

Davon mal abgesehen , dass ich meinen Hündinnen niemals diesen Stress zumuten möchte. Fremde Menschen bedeuten in den ersten 2 Wochen Stress für die Hündin, auch dürfte niemals ein Welpenbesucher meine Welpen in den ersten 3 Wochen anfassen. Es gibt Züchter die legen einem schon 1-2 Tage alte Welpen in die Hände.

(Welpen gerade geboren, Augen und Ohren sind noch verschlossen )

nur damit sie die Welpen schnell unter die Leute bringt. In meinen Augen unverantwortlich!!! Welpen können noch keine eigene Wärme bilden,

und brauchen die Nestwärme der Geschwister und der Mutter, ein Mensch der sie im Arm hält , kann diese Wärme nicht abgeben. Wenn jetzt ein Interessent einen 1-2 Tage alten Welpen in die Arme gedrückt bekommt,

Klar kann ich verstehen, dass man sie gern mal in den Händen halten möchte, aber die Vernunft sollte einem schon sagen, dass es nicht richtig ist. Diese Entscheidung ist nicht böse gemeint, sondern dient nur zum Schutz der Mama und ihrer Welpen. Ich denke, dass die meisten sich ihrer Verantwortung bewussten Züchter so denken.Auch wäre mir die Gefahr , dass ein Mensch mit einen Magen-Darm Virus oder was auch immer für einem Virus ( es gibt ja unendlich viele, die vom Mensch auf die Haustiere übertragen werden können) die Kleinen anfasst und so einen ganzen Wurf anstecken kann, zu groß.

Auch der eigentlich gut gemeinte Rat in vielen Büchern oder im Internet, sich mehrere Züchter anzuschauen, birgt die Gefahr von Erreger-Verschleppungen.

Wir machen keine Besuchstermine mehr für Besucher, die erstmal lediglich die Rasse kennenlernen möchten. Hier gibt es genügend Möglichkeiten auf Hundeaustellungen oder auch auf anderen Hunde-Veranstaltungen, wie zum Beispiel: Hundeschulen, Messen, Internetportale. Dort kann man dann auch die Rassen die einen sonst noch interessieren, in Natura erleben

Terminvergaben an Welpenbesucher die "eventuell irgendwann später" einen Tibet Doodle kaufen möchten, sind bei uns nicht mehr möglich

Besuchen Sie uns bitte nur, wenn der Wunsch nach einem vierbeinigen Mitbewohner bereits konkret, ausgereift und in der Familie besprochen wurde

Da wir gerade in der Welpenzeit einiges an Mehrarbeit leisten und auch ein privates Leben haben, können wir solche Anfragen leider nicht berücksichtigen.

Uns ist es wichtiger: Die Zeit mit unseren Hunden und Welpen wie auch die Zeit mit ernsthaften Welpenbesuchern zu verbringen. Wir möchten die ernsthaften Interessenten näher kennenlernen und denen gern gewissenhaft ihre Fragen beantworten.

Unser Heim ist kein Ausflugsziel für Familien mit Kindern, die bislang oftmals den Besuch beim Züchter mit einen Zoobesuch verwechselten :-))

Selbstverständlich dürfen sie bei uns auch die Mama der Welpen und das restliche Rudel kennenlernen. Sie freuen sich immer über eine Extra Portion Streicheleinheiten.